Concrete Decryption

Concrete Decryption ist ein analoges Verschlüsselungsgerät für eine Zeit in der digitale Daten unter ständiger Bedrohung durch Überwachung stehen.

Mit Hilfe einer Kombination aus einer einzigartig generierten Chiffre und einem Kartenset können verschlüsselte Nachrichten entschlüsselt werden. Dadurch ist der Nachrichtenfluss zwischen zwei Personen, die sich ein Schlüsselpaar teilen, absolut nach aussen hin abgesichtert und privat.

Um eine empfangene Nachricht zu entschlüsseln werden nun eine starke Lichtquelle und eine der angegebenen Karten um die fixierte Chiffre gedreht, und mithilfe einer Gradskala auf der Betonoberfläche und einem Indikator an der Basis der Halterung der Chiffre eingestellt. Der Schatten der Chiffre füllt allein bei richtiger Ausrichtung der Plattform eine der auf der Karte abgebildeten Formen. Daran kann dann der entsprechende Buchstabe abgelesen werden.

Ein Buchstabe oder Zeichen besteht aus zwei Teilen. Der erste Teil gibt die Nummer der Karte an, welche zur Entschlüsselung dieses Buchstaben einzusetzen ist, die zweite gibt die Gradzahl, auf welche die Plattform gedreht werden muss, damit der Schatten der Chiffre die korrekte Form füllt. Hier kann ein Beispiel gesehen werden:

Die Zuordnung von Zeichen und Buchstaben zu einzelnen Gradzahlen wird zufällig vorgenommen. Der Sender besitzt die Liste der Zuordnungen und kann mit Hilfe jener die Nachricht verschlüsseln. Der Empfänger besitzt das Kartenset und und das Objekt, so kann nur er die Nachrichten entschlüsseln.